Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Königsbrunn  |  E-Mail: info@koenigsbrunn.de  |  Online: http://www.koenigsbrunn.de

Energieportal der Stadt

 

 

Sanierung der Innenbeleuchtung mittels LED-Technik in den Umkleiden des Hans-Wenninger-Stadions in der Stadt Königsbrunn


Als Folge der Sanierung der Sanitäranlagen im Umkleidegebäude des Hans-Wenninger-Stadions mussten die Bestandsdecken entfernt werden. Auf Grund des Alters und des Zustands der Bestandsleuchten in den alten Decken ist es erforderlich die Beleuchtung der Umkleiden im Zuge dieser Maßnahme zu erneuern. Dabei wurde die Chance genutzt auf effiziente LED Leuchten umzustellen und dabei Energie einzusparen. Die Maßnahme ist ein Baustein zur kontinuierlichen Reduzierung von klimaschädlichen Emissionen in der Stadt Königsbrunn zum Gelingen der Kommunalen Energiewende.

Das BMUB unterstützt Kommunen und andere Einrichtungen aus Mitteln der sog. Kommunalrichtlinie mit verschiedenen Förderungen unter anderem der Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung. Kommunaler Klimaschutz ist seit langem ein Schwerpunkt der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasinformationen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Vor ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. Infos gibt es unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.

Grossansicht in neuem Fenster: Logo_BMUBRDie Maßnahme ist:
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses eines Beschlusses der Bundestages. Die Förderung für die neue LED Beleuchtung wurde im Februar 2016 beim Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH eingereicht. Im Juli 2016 hat die Stadt Königsbrunn den Zuwendungsbescheid über max. 12.840,00 € erhalten. Das  Förderkennzeichen lautet: 03K04327. Die Planung und Ausführung soll vom 01.08.2016 bis 31.07.2017 erfolgt sein. Das Ingenieurbüro für Elektrotechnik Dipl. Ing. Georg Steininger hat mit der Planung begonnen.

 

 


 

Das 10.000-Häuser-Programm, ein neues bayerisches Förderprogramm für Gebäude und Heizsysteme ist seit Anfang Februar 2016 wieder möglich.

Das Programm richtet sich an die Bürgerinnen und Bürger in Bayern und fördert die energetische Ertüchtigung von selbstgenutzten Ein- und Zweifamilienhäusern.

Zu unterscheiden sind die zwei Teile Heizungstausch und EnergieSystemHaus:

-    Beim Heizungstausch wird der Ersatz einer alten Heizung mit bis zu 2.000 € gefördert.
-    Beim EnergieSystemHaus wird eine komplette energetische Sanierung oder ein Neubau vorausgesetzt. Die Förderung kann hier bis zu 18.000 € betragen.
-    Die Förderung beim EnergieSystemHaus ist an die KfW-Effizienzhaus-Förderung des Bundes gekoppelt.

Anträge sind  unter www.energieatlas.bayern.de/buerger/10000_haeuser_programm.html zu stellen.

Anträge werden nach Auftragseingang bearbeitet. Es ist nur ein festgelegtes Kontingent vorhanden.

 

 

Förderkompass Energie

 

Fördermittel für Energie sparende Maßnahmen und erneuerbare Energien
Schnelle und zuverlässige Orientierung im Förderdschungel: Der Förderkompass Energie bietet umfassende und täglich aktualisierte Informationen über alle relevanten Förderprogramme von EU, Bund, Ländern, Kommunen und Energieversorgungsunternehmen. Sorgfältig recherchiert.

 

 

 

 

Kostenlose Energiesprechstunde im Landratsamt Augsburg
durch die Regionale Energieagentur Augsburg    

Wie bringe ich mein Haus energetisch wieder auf Vordermann? Meine Heizung ist in die Jahre gekommen – was kann ich tun? Ich möchte ein angenehmes Klima in meinem Haus schaffen – wie packe ich das an? Die Stromrechnung ist zu hoch – wie kann ich sie senken? Gibt es Förderungen für energetische Modernisierungen oder meinen energieeffizienten Neubau?

Ein neutraler Energieberater beantwortet Ihnen diese Fragen kostenfrei jeden Monat während der Energiesprechstunde im Landratsamt Augsburg. In 30-minütigen Einzelgesprächen geht er auf Ihre individuellen Fragestellungen ein und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

Auch Bauwillige, die ihr Haus entsprechend der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) zu errichten haben, erhalten Gelegenheit, sich im Rahmen der Energiesprechstunde Informationen einzuholen.

Die Termine werden nach Voranmeldung vergeben:

Landratsamt Augsburg
Frau Birte Grüter/Frau Charlotte Ratzenberger-Seitz
(0821) 3102-2222
eMail: klimaschutz@lra-a.bayern.de

Termine:


Donnerstag    17.11.2016    Zimmer 037     von 8.30 Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag    15.12.2016    Zimmer 037    von 8.30 Uhr bis 17 Uhr

     Als zusätzlichen Service bietet der Landkreis Augsburg in Zusammenarbeit mit der Regionalen Energieagentur Augsburg eine telefonische Beratung für Landkreisbürger an. Diese ist jeden Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittag unter der Telefonnummer 0821/324-7320 erreichbar. Fragen zu Heiz- und Haustechnik, Erneuerbaren Energien, Energie-Einsparmaßnahmen und Förderprogramme werden hier kompetent beantwortet.

 

 



Förderprogramm der Stadt Königsbrunn zur CO2 Minderung im Gebäudebereich


Durch den Energienutzungsplan der Stadt Königsbrunn sind die Einsparpotentiale besonders im privaten Bereich aufgezeigt worden. Durch die Förderung wird eine über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehende Energieeinsparung und entsprechende CO2 Reduktion im Bereich Heizenergie in Königsbrunn unterstützt.

Bitte das entsprechende pdf-Formular dazu beachten.

 
 
 
Anfragen, Informationen, Rückfragen gerne beim Beauftragten für Energieeffizienz und Klimaschutz

Harro von Dunker
Stadt Königsbrunn
Harro.vonDunker@koenigsbrunn.de

Marktplatz 7 - 86343 Königsbrunn

Tel: 08231 606 140
Fax: 08231 60628140 
 
 


Grossansicht in neuem Fenster: Zertifiziert

 
Nationaler Klimaschutz beginnt vor der eigenen Tür. Mit dieser Aktion spart die Stadt 629 Tonnen Co2 in 20 Jahren - und es geht selbstverständlich weiter. Neue Projekte warten bereits!

 

 




Film der Bayrischen Staatsregierung über Energiesparen.

drucken nach oben